Geiger Nitz + Partner - Kanzlei für Gesundheitsrecht

Healthcare-Compliance und Medizinstrafrecht

Ein Beratungsschwerpunkt der Kanzlei liegt in der Healthcare-Compliance und im Medizinstrafrecht. Dabei profitieren die Mandanten von Geiger Nitz + Partner nicht nur von einer in langjähriger Beratungspraxis erworbenen Expertise, sondern auch von den fundierten Kenntnissen unternehmensinterner Abläufe, die Daniel Geiger während seiner Tätigkeit als Compliance Officer und Risikomanager in einem großen forschenden Pharmaunternehmen sowie aus seiner aktiven Tätigkeit in der pharmazeutischen Selbstkontrolle gewonnen hat.

Wir beraten und unterstützen unsere Mandanten in allen Bereichen des Compliance-Managements, angefangen mit der Risikoanalyse und -bewertung, über die Risikosteuerung bis hin zur Risikoüberwachung. Wir helfen sowohl bei der Implementierung einzelner Maßnahmen als auch bei der kompletten (Re-) Strukturierung eines individuell auf das einzelne Unternehmen zugeschnittenen Compliance-Systems. Wir erstellen Gutachten zu spezifischen Fragestellungen, insbesondere des Medizinstrafrechts und Wettbewerbs(straf)rechts. Dabei kommt unseren Mandanten die enge Verzahnung mit dem heilmittelwerbe- und wettbewerbsrechtlichen Tätigkeitsschwerpunkt der Kanzlei zugute. Auf Wunsch fungieren wir als externes Compliance-Office, Compliance-Ombudsmann oder Compliance-Helpdesk.

Ferner übernehmen wir die Verteidigung von Einzelpersonen in Strafverfahren sowie die anwaltliche Vertretung von Unternehmensinteressen im Zusammenhang mit straf- oder ordnungswidrigkeitenrechtlichen Verfahren.



Markt und Erstattung

Wir verfügen über eine besondere Expertise bei Fragen des Marktzugangs und der Erstattungsfähigkeit innovativer Arzneimittel. Dabei beraten wir pharmazeutische Unternehmer und (vertragsärztliche) Leistungserbringer zu allen Bereichen der Arzneimittelversorgung. Die Beratung umfasst die Preisregulierung nach SGB V, selektivvertragliche Gestaltungsmöglichkeiten, regionale Arzneimittelverträge und Verordnungssteuerung sowie Wirtschaftlichkeitsprüfungen.

Ein besonderer Fokus liegt auf der Preisregulierung nach dem Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG). Gerhard Nitz und Jörn Grotjahn verfügen hier über eine jahrelange Erfahrung im Rahmen der Nutzenbewertung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss, aus Verhandlungen über den Erstattungsbetrag mit dem GKV-Spitzenverband sowie aus Verfahren bei der AMNOG-Schiedsstelle und gerichtlichen Auseinandersetzungen.



Vertragsgestaltung und Kooperationen

Wir unterstützen unsere Mandanten bei der vertraglichen Gestaltung ihrer unternehmerischen Aktivitäten im Gesundheitswesen. Hierzu zählen alle Arten von Kooperationsverträgen zwischen der Gesundheitsindustrie und Angehörigen der Fachkreise bzw. Fachkreisorganisationen. Ein Schwerpunkt liegt dabei u. a. auch im Bereich der klinischen Forschung.

Zudem beraten wir intensiv bei der Gestaltung von Kooperationen zwischen ambulantem und stationärem Sektor.



Heilmittelwerbe- und Wettbewerbsrecht

Bei der Durchsetzung und der Abwehr wettbewerbsrechtlicher Ansprüche nehmen wir die Interessen unserer Mandanten umfassend wahr.

Über eine besondere Spezialexpertise verfügen wir dabei im Heilmittelwerberecht unter Einbeziehung gesundheitsrechtlicher Referenzmaterien wie etwa dem Arzneimittel- und Medizinprodukterecht, dem Sozialversicherungsrecht oder dem Recht der Heilberufe.



Arzneimittel- und Medizinprodukterecht

Wir beraten umfassend zu den regulatorischen Rahmenbedingungen im Arzneimittel- und Medizinprodukterecht, unterstützen bei Abgrenzungsfragen, in der Auseinandersetzung mit Bundesoberbehörden oder Ethikkommissionen sowie bei der Vertragsgestaltung, insbesondere im Bereich der klinischen Forschung und der Lohnherstellung von Arzneimitteln.



Arzt- und Produkthaftung

Seit Jahren vertreten und beraten wir Unternehmen der Gesundheitsindustrie erfolgreich in Produkthaftungsverfahren vor den Zivilgerichten. Dabei verfügen wir über besondere Expertise in der Abwehr von Schadensersatzansprüchen gegen Medizinproduktehersteller insbesondere aus dem Bereich der Endoprothetik.

Angehörige der Fachkreise unterstützen wir bei der außergerichtlichen und gerichtlichen Abwehr von Schadensersatzansprüchen in Zusammenhang mit Behandlungsfehlervorwürfen.



Recht der Heilberufe

Wir unterstützen und beraten Angehörige der Heilberufe bei Auseinandersetzungen mit den berufsständischen Kammern.

Ihre Interessen nehmen wir sowohl in Kammerverfahren als auch in Verfahren vor den Berufsgerichten wahr. Ein Schwerpunkt der Kanzlei liegt darüber hinaus in der Beratung von Anbietern zertifizierter Fortbildungsmaßnahmen bei Anerkennungsverfahren vor den Landesärztekammern.



Recht der Telemedizin und
digitale Gesundheitswirtschaft

Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Bewältigung der häufig noch ungeklärten rechtlichen Herausforderungen im Zusammenhang mit der zunehmenden Digitalisierung des Gesundheitswesens.

Hierzu gehören insbesondere sämtliche Aspekte des (Gesundheits-)Datenschutzrechts. Wir begleiten die Markteinführung und die laufende Vermarktung digitaler Innovationen. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf der Beratung bei der Entwicklung telemedizinischer Angebote.




Dr. Daniel Geiger - Best Lawyers - Handelsblatt

Dr. Daniel Geiger - Best Lawyers - Handelsblatt